Das Teleoskop

Das schöne Buch des in Berlin lebenden Thomas de Padova über "Das Weltgeheimnis", in dem es um die Vermessung des Himmels im 17. Jahrhundert geht, beginnt mit einem bemerkenswerten Zitat der Philosophin Hannah Arendt, das hier stark verkürzt wiedergegeben wird: "Drei große Ereignisse stehen an der Schwelle der Neuzeit ...: die Entdeckung Amerikas ...; die…

Read More

Wasserschlachten

Mir hat folgende Logik stets eingeleuchtet: Die Menschen können (wenn auch nur mit Mühe) ohne Öl auskommen. Sie können aber auf keinen Fall ohne Wasser auskommen. Wenn es schon (viel zu viele) Kriege um das Öl gibt, dann wird es umso mehr Kriege um Wasser (genauer: um Wasserquellen) geben. Das hat mir immer so eingeleuchtet,…

Read More

Gläserne Gene

In der unseligen "edition unseld" ist ein Büchlein mit dem Titel "Die gläsernen Gene" erschienen, in dem die Autoren - eine Forschungsrätin und ein Stammzellgenetiker - sich Gedanken über "Die Erindung des Individuums im molekularen Zeitalter" machen, wie es im Untertitel zu lesen ist. Das Buch scheint Rezensenten (der FAZ zum Beispiel) zu gefallen, aber…

Read More

Einsteins Geburtstag

Nicht zu fassen - da erinnert sich jemand in einer Redaktion, daß wir auch ein Einstein-Jahr haben. Immerhin ist der Herr 1879 - also von 130 Jahren - geboren worden, und sobald eine Neun hinten steht, jubelt der Redakteur. Also - nichts wie ´ran ans Telefon und einen sprechbereiten Experten gefragt. Das war ich in…

Read More

Gene im Gespräch

In der jüngsten Ausgabe von NEW SCIENTIST (21.2.09) meditiert Stephen Strauss (S. 22) über unsere Unfähigkeit, Gene richtig zu erfassen. Es geht ihm um die Frage, ob unsere Metaphern stimmen - Blaupause? Blueprint? Alphabet des Lebens? Buch des Lebens? Strauss zeigt sich begeistert von dem Vorschlag seines Kollegen Trevor S. Rines, der das DNA Molekül…

Read More

Wegweiser ohne Würde

Mein Philosophielehrer hat einige Intellektuelle einmal durch den Hinweis charakterisiert, daß sie nur Wegweiser seien, was konkret heißt, daß sie den gewiesenen Weg (meist der Tugend) nur weisen, aber nicht gehen. Sie schicken dauernd Leute in die Richtung, die sie selbst nur predigen, ohne jemals loszugehen. In diesen Tagen lesen wir viel über den beklagenswerten…

Read More

Kultur im Keller

Es ist die dritte oder vierte Absage bzw. das fünfte oder sechste Bedauern. Man könne das leider nicht machen, nämlich klassische Texte der Naturwissenschaften edieren. Und so müssen bzw. sollen wir ohne Einstein, ohne Planck, ohne Born, ohne Heisenberg und ohne all die vielen anderen großen Stilisten der Naturforschung auskommen. Eine Ausnahme macht bestenfalls Darwin,…

Read More

Darwins Weisheit

Ich bin für das Studium der Originale. Das geht bei den Naturwissenschaften furchtbar schlecht. Wo, bitte schön, ist eine gute Ausgabe von Texten von Max Born? Zur Zeit gibt es eine Ausnahme - Darwin. Und kaum liest man in seinen Briefen, wird man belohnt, wie es sich bei Kassikern gehört. Hier ein Zitat aus einem…

Read More

Immer noch zwei Kulturen

1995 ist das schöne und nach wie vor empfehlenswerte Buch von Elisabeth Emter erschienen, in dem es um "Literatur und Quantentheorie" ging, womit genauer "die Rezeption der modernen Physik in Schriften zur Literatur und Philosophie deutschsprachiger Autoren" zwischen 1925 und 1970 gemeint war. Das Verständnis der Atome im literarischen Zugriff - das ist deshalb wichtig,…

Read More

Herz über Kopf

Ich habe mir eigentlich vorgenommen, keine Anmerkung zu aktuellen Debatten zu machen. Das bekommt bei Ungeübten rasch Stammtischniveau. Ich möchte aber eine Ausnahme für das Hin-und-Her über die antisemitischen Äußerungen aus der katholischen Kirche machen. Wir hören bis zum Überdruss, daß der Antisemitismus keinen Platz in den katholischen Reihen habe, während wir zugleich sehen, daß…

Read More