Zu den kleinen Meldungen der heißen Tage gehört die Ablehnung eines Medikamentes, das als “female Viagra” bezeichnet wird. Die amerikanische Behörde FDA will keine Pille erlauben, die das sexuelle Verlangen von Frauen fördert. Ich bin sicher, daß Männer dies entschieden haben, was mich zu dem Thema der Antibabypille bringt, die bekanntlich von Männern entwickelt wurde und jetzt ihren 50. Geburtstag feiert, worüber erneut von Männern berichtet wird. Bei diesen Berichten fällt auf, daß immer davon die Rede ist, daß Frauen die Pille (Singular) eínnehmen muss. Genau das reicht aber nicht. Frauen müssen die Pillen (Plural) einnehmen, und das macht bekanntlich mehr Mühe. Wenn Männer diese Pillen nehmen müssten, hätten sie schon längst weiter geforscht, um es bei der Einzahl belassen zu können. Mehr können sie nämlich nicht – außer wenn sie zu Viagra greifen.