Vor zwei Tagen (10.1.) durfte ich ein Interview über den 100. Geburtstag der Kaiser-Wilhelm/Max-Planck-Gesellschaft geben, der am 11.1.11 zu feiern war. Eine der Fragen lautete, warum die Öffentlichkeit so wenig über die KWG bzw. MPG weiß. Ich habe geantwortet, weil sie nicht viel davon erfährt. Das war noch optimistisch. Ich hätte sagen müssen “weil sie nichts davon erfährt.” Tatsächlich: Eine der mächtigsten und produktivsten Wissenschaftsorganisation der Welt wird 100, und im Fernsehen hat man keine Sekunde Zeit dafür. Nichts in der Tagesschau, nichts im ZDF. Dafür noch einmal minutenlang die Landwirte, die Olympia 2018 nicht wollen, und in den Talkrunden des Tages Diätprobleme. Ich nenne so etwas die Grösste Mögliche Blamage (GMB), und ich nenne so etwas eine Kulturschande. Deutschland schafft sich als Land der Wissenschaftskultur ab. Um es mit Max Liebermann zu sagen: Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.