Auf die Frage an den verurteilten und im Gefängnis sitzenden Kunstfälscher Wolfgang Betracchi, warum die Kunstexperten, die seine Bilder als echte Mackes oder Picassos einstuften, nicht auf die Untersuchungen der Farben eingegangen seien, die längst gezeigt hatten, dass das etwas nicht stimmte, hat der erfolgreiche Fälscher geantwortet: Diese Herren „glauben nicht an die Endgültigkeit solcher naturwissenschaftlichen Erkenntnisse.“ Ich schlage vor, diese Dummheit der Experten zu bestrafen – etwa durch Operationen ohne Anästhetika oder durch Handyverbot. Wie dumm muss eine Gesellschaft sein, um sich von solchen Idioten etwas sagen zu lassen?