Ich bin für das Studium der Originale. Das geht bei den Naturwissenschaften furchtbar schlecht. Wo, bitte schön, ist eine gute Ausgabe von Texten von Max Born? Zur Zeit gibt es eine Ausnahme – Darwin. Und kaum liest man in seinen Briefen, wird man belohnt, wie es sich bei Kassikern gehört. Hier ein Zitat aus einem Brief vom 4. 9. 1850, wobei man wissen muss, daß Darwin zeitlebens ein kranker Mann war:
„Du spricht von Homöopathie, ein Gegenstand, der mich sogar noch wütender macht als Hellseherei. Hellseherei liegt so jenseits aller Glaubwürdigkeit, daß normale Fähigkeiten dabei ohnehin keine Rolle spielen, aber bei der Homöopathie kommen gesunder Menscherverstand und Beobachtung ins Spiel, und beides würde vor die Hunde gehen, wenn die unendlich winzigen Dosen irgendeine Wirkung hätten. Wie wahr ist doch eine Bemerkung …, die ich neulich las, über die Nachweisbarkeit von Heilprozessen. [Es hieß], niemand weiß, was das Ergebnis wäre, wenn eine Erkrankung gar nicht behandelt würde. Das ist der Mastab, am dem die Homöopathie“ zu messen ist.“

Share This